Matthias Brock


geb. 28.12.1962 in Bielefeld
Studium an der Kunstakademie Münster bei den Professoren Johannes Brus
und H.-J. Kuhna
1988 Meisterschüler
Akademiebrief, Erstes Staatsexamen
1993- 95 Lehrauftrag für Aktmalerei an der Kunstakademie Münster
Lebt in Köln
 
Preise und Stipendien
 
1995       Kunstpreis des Landesverbandes Lippe
1999       Förderpreis der Darmstädter Sezession
2000/2016/2019 Cité Internationale des Arts, Paris
 
Einzelausstellungen (Auswahl)
 
1988 Galerie „Im Kalkmarkt“, Münster
1989 Galerie CO 10, Düsseldorf
1992 Galerie CO 10, Düsseldorf
         Schlossgalerie Nordkirchen
1993 Benno-Haus, Münster
         Galerie CO 10, Düsseldorf (Katalog)
1995 Robert-Köpke-Haus, Schieder-Schwalenberg
         Galerie CO 10, Düsseldorf
1997 Galerie Skala, Köln
         Städtische Galerie Altena
         Kreisheimathaus Tecklenburg
         Kunstverein Dülmen
         Städtische Galerie Wesseling
1998 Justizministerium des Landes NRW, Düsseldorf
         Galerie Skala, Köln: Einzelpräsentation auf der ART Frankfurt
         Institut für Lippische Landeskunde, Orangerie Schloß Brake, Lemgo
         Galerie CO 10, Düsseldorf (Katalog)
1999 Galerie Kallenbach, Sinzig
         Galerie Barbara Hendriks, La Geria de Yaiza, Lanzarote, Spanien
2000 Kunstverein Mettmann
         Cité Internationale des Arts, Paris
         Galerie Skala, Köln
         Galerie Hüter, Willich
2001 Kunstverein Unna
         Kunstverein Hilden
         Galerie Niepel bei Morawitz, Düsseldorf
2002 Rathausgalerie Bergheim
         Galerie Skala, Köln
2003 Kunstsalon, Köln
         Palmengarten, Frankfurt/M.
        „Das Wort“, St. Audomar, Frechen
2004 Museum Am Burghof, Springe
         Büchner-Haus, Riedstadt-Goddelau
         Forum Wasserturm, Meerbusch
         Oberfinanzdirektion Münster (Katalog)
2005 Kunstkreis Hameln
         Galerie Caprice Horn, Berlin
         Landtag NRW, Düsseldorf
2006 Landeskulturzentrum Ursulinenhof, Linz (Österreich)
         Galerie Skala, Köln
         Galerie Angelika Kallenbach, Bonn
          Robert-Koepke-Haus, Schwalenberg
2007 Kunstverein Oberhausen
         Galerie 48, Saarbrücken
         Städtische Galerie Haus Spiess, Erkelenz
2008 Museum Schloss Fellenberg, Merzig (Katalog)
2009 Kunstverein Melle/Osnabrück
2010 Thomas-Morus-Akademie, Bergisch-Gladbach
         Medio Rhein-Erft, Bergheim
         Kulturring Meschede (Katalog)
2011 Galerie Martina Diers, Wuppertal
2012 Kunstverein Wesseling
         Kunstverein Schwetzingen (Katalog)
2013 Galerie Gunzenhauser, München
         Kunstverein Salzgitter (Katalog)
         Kunstverein Worms (mit E. Weckes)
2014 Hallescher Kunstverein, Halle/Saale
         Galerie Niepel bei Morawitz, Düsseldorf
2015 Galerie Stefan Bartsch, München
         Kunstverein Schöningen (Katalog)
2016 Kunstverein Uelzen (Katalog)
               Cité Internationale des Arts, Open Studio
2017 Museum Zündorfer Wehrturm, Köln
               Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven
2018 Kunsthalle Lindenthal, Köln
2019 Kunstverein Ottobrunn,
         Kreishausgalerie Bergheim (Katalog)
 
 
Beteiligungen (Auswahl)
 
1987 Dresdner Bank, Leverkusen
1990 Accrochage, Galerie CO 10, Düsseldorf
1992 Ausstellung 2 x 2, Emschertalmuseum, Herne (Katalog)
         Ausstellung zum Karl-Schwesig-Preis, Kunstverein Gelsenkirchen
1993 Schlößchen Borghees, Emmerich (mit Klaus Möllers)
„12 x Akademie“, Ausstellung zur 1200-Jahrfeier der Stadt Münster, Kiffe-Pavillon, Münster (Katalog)
         „Spektakel“, Museum Am Ostwall, Dortmund (Katalog)
1994 Kulturhaus Dormagen
         Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf
         Exposition „Etoiles de la Peinture“, Groupe ACCOR, Maison des Centraliens,   Champs Elysées, Paris (Katalog)
1995 Städtische Galerie Traun, Österreich (Katalog)
1996 Stadthausgalerie, Münster
         „Absprung“, Kunsthalle Recklinghausen, (Katalog)
1997 „Konzept Malerei“, Stadtmuseum Beckum
1998 Galerie Skala, Köln
1999 ART Frankfurt (im Programm der Galerie Skala, Köln)
         Galerie CO 10, Düsseldorf
         „Private Schattenreiche“, Gothaer Kunstforum, Köln (Katalog)
2000 „Querblick“, Aktuelle Kunst aus Kölner Galerien, Galerie Müller, Schütz und Rohs, Köln
2001 Jahresausstellung der Darmstädter Sezession, Museum Mathildenhöhe, Darmstadt (Katalog)
        „Kunst auf Rezept“, Stadtmuseum Ratingen (Katalog)
2002 Temporäre Galerie der Stadt Willich, Schloß Neersen
         „Kunst auf Rezept“, Kunstverein Herford (Katalog)
         Kunstmesse Dresden (im Programm der Galerie Kallenbach, Bonn)
         Accrochage, Galerie Niepel bei Morawitz, Düsseldorf
2002 Kunstverein Frechen
2003 Lauter Tiere, Galerie Roesinger, Köln
         Schlosshotel Lerbach, Bergisch Gladbach
         „Kunst auf Rezept“, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden
2004 WGZ-Bank, Düsseldorf
         „Divan der Malerei“, Ökumenisches Studienwerk Bochum
         ART FABRIK Wuppertal
         „Tischlein deck dich“, Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden
         Andreas-Kunstpreis, St. Andreasberg, Harz
2005 ART Frankfurt
         Shanghai Art Fair (im Programm der Galerie Caprice Horn, Berlin)
         Highlights, Zehn Jahre Galerie Skala, Köln
         Jahresausstellung des Vereins der Düsseldorfer Künstler, Düsseldorf
         „Aqua, Dialog mit dem Wasser“ Nationalpark Eifel, Schleiden-Gemünd (Katalog)
         Altes Stahlwerk Becker, Willich
2006  „Magie des Realen“, Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
          Wesselinger Kunstpreis, Wesseling
          „Märchenstunde“, Galerie Skala, Köln
          Kunstverein Frechen
2007  „Premiere“, Galerie Kallenbach, Bonn
          „Orange“, Kunstverein Schwetzingen
2008  „Bestiarium“, Maxhaus, Düsseldorf
          Künstlergruppe „RheinBrücke“, Cubus-Kunsthalle, Duisburg
          “Sommer”, Galerie Skala, Köln
          60 Jahre Kunstkreis Hameln, Rolf-Flemes-Haus, Hameln (Katalog)
2009 „Gastspiel“, RLB Kunstbrücke, Innsbruck/Österreich (Katalog)
„RheinBrücke: Kunstsommer Oberhausen, Kunstverein Oberhausen, Galerie Tedden  
         „RheinBrücke“: Kunstverein Sulzbach/Saar
         „RheinBrücke“: Cubus Kunsthalle Duisburg
         KIC Nordart, Büdelsdorf/Holstein (Katalog)
2010 „RheinBrücke“: Kunstverein Frechen
2011 Große Kunstausstellung München (Katalog)
         „Ortung 7“, Kunstbiennale der Stadt Schwabach (Katalog)
         „lieben.was“, Kunstverein Shedhalle Tübingen
         „Ist es am Rhein so schön?“, Kunstverein 68elf, Köln
         13. Artconnection, DuMont Carré Köln
2012 „Das seh ich anders, dank Dir“, Kunstverein 68elf, Köln
         „Avril contemporain“, Espace des Blancs Manteaux, Paris, Frankreich (Katalog)
2013 „RheinBrücke“: Foyer des Ministeriums für Finanzen, Saarbrücken
         „Privat“: Kunstverein 68elf Köln stellt aus im Kunstverein Nachtspeicher, Hamburg
2014 „Zügels Tiere versus Modern Art“, Kunstverein Wörth
         Galerie Hovestadt, Nottuln
         „Natur“, Galerie Esch-Renner, Köln
2015 Galerie Esch-Renner, Köln
               „Mythos Fernweh“, Museum Zündorfer Wehrturm, Köln
               ART FAIR, Köln
               CAR, Contemporary Art Ruhr, Essen
2016 „Dahinter das Meer“, Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven (Katalog)
2017 ART CAPITAL, Grand Palais, Paris
               Galerie Kö meets Art, Düsseldorf
2018 „Frühlingsvernissage“, Galerie conmoto, Münster
               Haus der Kunst, Enniger
2019 RHEINBRÜCKE, Haus der Kunst, Enniger
 
1993 – 2001; 2005, 2011, 2012, 2017 Große Kunstausstellung des Landes NRW, Düsseldorf (Katalog)
 
 
Bilder in öffentlichen und privaten Sammlungen (Auswahl)
 
Sammlung Aspekte der gegenwärtigen Kunst NRW, Ehemalige Reichsabtei Aachen-Kornelimünster; Sammlung Gunzenhauser, München; Sammlung Ströher, Darmstadt; Sammlung Dr. Kühn, Düsseldorf, Stadt Traun, Österreich; Kreistag Ostfriesland, Leer; Stadt Telgte; Stadt Wesseling; Stadt Willich; DZ-Bank Düsseldorf; Museum Blau, Schwetzingen
 
 
Bibliographie (Auswahl)

Dr. Ina Ewers-Schultz: Fremde Bekannte. In: Matthias Brock Animalia, Museum Schloss Fellenberg, Merzig, 2008 
Thomas Hirsch: Fremde vertraute Welten. In: Private Schattenreiche. Gothaer Kunstforum, Köln, 2000 
Prof. Dr. Klaus Honnef: Matthias Brock – bedrohlich schöne Gemälde. In: Matthias Brock „Elan Vital“, Ausstellungskatalog, Kunstverein Uelzen, 2014
Heinz-Norbert Jocks: Lieber übertreiben als imitieren. In: Matthias Brock – Bilder 1994 – 1998, Galerie CO 10, Düsseldorf, 1998 
Alexander von Knorre: Anmerkungen zur Malerei Matthias Brocks. In: Das Emschertalmuseum, Bd. 32, Herne, 1992 
Dr. Hartmut Kraft: Über Matthias Brock. In: Kunst auf Rezept. Salon-Verlag, Köln, 2001 
Udo Scheel: Eröffnungen – Aspekte der Kunstszene Münster. Schriftenreihe der Kunstakademie Münster, Bd 11, Münster, 1992 
Prof. Dr. Manfred Schneckenburger: Das Glück des Malens oder das Fest im Teich. In: Matthias Brock. Galerie CO 10, Düsseldorf, 1993 ;(Ders.): An Schönheit sterben. In: Duft der Dinge – Matthias Brock, Bilder 1998 -2004, Münster, 2004 
Dr. Dietmar Schuth: Auf Liebe und Tod. In: Matthias Brock – L’amour fou, Kunstverein Schwetzingen, 2012 
Dr. Hans-Georg Sehrt: Verführerisches Obst, aber… In: Matthias Brock – Reiche Ernte, Kunstverein Salzgitter, 2013